Impfung gegen Corona (Covid -19) für Jugendliche in unserer Praxis

Bis auf Weiteres können Jugendliche ab 12 Jahre  auch direkt im Impfzentrum in Peissenberg  (Ärztlicher Leiter: Dr. Wittermann ) geimpft werden. Wenden Sie sich dazu entweder direkt an das Impfzentrum (Telefon: 08803/ 4929700) oder melden Sie sich online an. Hier sind zur Zeit auch kurzfristig Termine möglich.

Wir bemühen uns, unseren Patienten eine Impfung gegen COVID 19 mit dem Impfstoff der Firma BIONTEC ( Corminaty) zu ermöglichen. Allerdings ist die Bestellung Wochen vorab aufwendig und die Kapazitäten im Sommer noch begrenzt.  Erfüllen Sie folgende

Voraussetzungen :

Alter 16 bis 18. Geburtstag

regelmäßige Betreuung durch uns ( z. Bsp. Vorsorgen, Impfungen, regelmäßige Kontrollen)

so können Sie uns eine E-Mail an folgende Adresse:

                                                         Corona-Impfung@weilheimer-kinderaerzte.de

senden mit folgenden Infos:

Betreff: Vor – und Nachnahme, Geburtsdatum , COVID Impfung

Text: Erklärung, dass eine Impfung gewünscht wird, für : Vor – und Nachnahme, Geburtsdatum , ggf. Vorerkrankungen, aktuelle Telefonnummer.

Bitte beachten:

Sofern Sie uns eine E-Mail an o.g. Adresse schicken, nehmen wir Sie auf unsere Warteliste auf. Dies geschieht aus organisatorischen Gründen und dient insbesondere der Entlastung unseres normalen Telefon-Services. Es erfolgt zunächst keine Bestätigung oder eine telefonische Rückmeldung. Bitte verzichten Sie auf telefonische Nachfragen, um die Leitung für akute Erkrankungen und Terminwünsche frei zu halten. Die Mitarbeiter können hierzu keine weiteren Angaben machen. Es werden nur Zusendungen unter der o.g. E-Mail Adresse bearbeitet, Zusendungen an unsere normale E-Mail Adresse werden gelöscht.

Es besteht kein Anspruch auf eine feste Terminzusage. Wir behalten uns vor, Patienten mit höherer Priorisierung wegen Vorerkrankungen bevorzugt zu impfen. Für alle sonstigen Patienten gilt die Reihenfolge des E-Mail Einganges. Sobald wir über ausreichend Impfstoff verfügen und Impftermine planen können, melden wir uns schrittweise bei den Interessierten zurück. Dies wird frühestens ab Mitte Juni sein.

Impfung für Jugendliche von 12 bis 16 Jahre:

Zwar hat die EMA den Impfstoff mittlerweile ab 12 Jahren zugelassen, die STIKO empfiehlt aber die Impfung nach eingehender Risiko-Nutzen-Analyse bisher nur für Jugendliche mit besonderem Risiko.  Zur Sicherheit der Impfung gibt es in dieser Altersgruppe noch zu wenig Daten und Erfahrungen. Bei Infektion ist der Krankheitsverlauf meist mild oder sogar asymptomatisch. Hospitalisierungen und intensivmedizinische Behandlungen sind selten und Todesfälle traten nur vereinzelt bei Risikopatienten mit Vorerkrankungen auf. Bei bestimmten Vorerkrankungen ist das Risiko für einen schweren Verlauf erhöht. Für folgende Jugendliche ist die Impfung empfohlen:

  • Adipositas > 97. Perzentile
  • angeborene oder erworbene relevante Immunschwäche
  • angeborene zyanotische Herzfehler (Ruhe-Sättigung < 80%)
  • schwere Herzinsuffizienz
  • schwere pulmonale Hypertonie
  • chronische Lungenerkrankungen mit einer anhaltenden Einschränkung der Lungenfunktion (das entspricht nicht einem gut eingestellten Asthma )
  • chronische Niereninsuffizienz
  • chronische neurologische oder euromuskuläre Erkrankung
  • maligne Tumorerkrankungen
  • Trisomie 21
  • syndromale Erkrankung mit schwerer Beeinträchtigung
  • Diabetes mellitus (nicht gut eingesztellt, d.h. HbA1c >8 )
  • enger Kontakt zu nicht impfbaren gefährdeten Personen
  • Wenn Eines der Kriterien zutrifft, können Sie auch wie oben beschrieben uns eine Mail schicken, zusätzlich im Betreff : Risikopatient unter 16 !!! Wir werden Sie dann zeitnah kontaktieren.